Wir unterstützen verantwortungsvolles Geniessen

«Schmeckt nach Alkohol»

Tages-Anzeiger, 17.12. 2006

Drei Journalisten, eine Frau und zwei Männer, degustieren Destillate. 14 Schnäpse aus dem Kanton Zürich. Wie schmecken sie? Wie fühlt man sich als Laie, wenn man sie beschreiben soll und welche Gefühle lösen sie im Degustator aus?

 …. ganzer Artikel  (574 KB)

Kirsch de Fougerolles

Fougerolles ist eine Gemeinde im französischen Département Haute-Saône. Anfangs des 19. Jh. produzierten viele Bauern in Fougerolles „Eau de Cerise“. Sie taten sich zum “Syndicat des Distillateurs de Kirsch de Haute-Saône“ zusammen. Gegen Ende des Jahrhunderts wurde in Fougerolles auch viel Absinth gebrannt. Am 16. März 1915 wurde in Frankreich Herstellung und Verkauf von Absinth per Gesetz verboten. Damit begann in Fougerolles eine lange Kriese im Destillationsgewerbe. Eine Brennerei nach der anderen musste schliessen. In den 50er Jahren begann sich das Gewerbe wieder langsam zu erholen. Man setzte wieder auf „Kirsch“. 2010 bekam der „Kirsch de Fougerolles“ das AOC-Label zugesprochen. Damit ist der Kirsch de Fougerolles“ erst das vierte Destillat in Frankreich, das diese Auszeichnung tragen darf.

 …. ganzer Bericht (467 KB)

Die Schweizer Highlands

Tages-Anzeiger, 05.09.2015

Die Schweizer trinken lieber Whisky als Kirsch. Deshalb beginnen einige der traditionsreichsten Obstbrenner des Landes, Single Malt zu brennen. Wie globalisierbar ist ein Schnaps? 

 .... ganzer Artikel (1.4 MB)