Wir unterstützen verantwortungsvolles Geniessen

Werkschau Schweizer Whisky

Bis 1999 war es in der Schweiz verboten, aus Getreide Schnaps zu brennen. Das Verbot stammte aus der Zeit der beiden Weltkriege, als Getreide ein knappes und entsprechend wertvolles Grund-nahrungsmittel für die Schweizer Bevölkerung war. Im Zuge einer Anpassung an EU-Normen wurde dieses Verbot 1999 aufgehoben. So konnte Ernst Bader seinen ersten Whisky brennen. Andere Brenner folgten seinem Beispiel.

 .... ganzer Bericht (617 KB)

«Ich unterscheide zwischen Wirkungs- und Bildungstrinken»

NZZ, Montag 20. Juni 2016
Die Spirituosen-Expertin Julia Nourney lobt Schweizer Single Malts und begeistert sich für Obstschnäpse.
Julia Nourney gilt als eine der besten Whisky-Kennerinnen im deutschsprachigen Raum. Sie ehrt das helvetische Schaffen, erläutert die Vorteile der Vielfalt und zerpflückt Vorurteile gegen Frauen in ihrer Branche.

 .... ganzer Artikel (136 KB)

Mischen ist Familiensache

Sonntagszeitung, 8. Mai 2006

Yann Fillioux ist bei Hennessy in siebter Generation für die perfekte Cognacmischung mitverantwortlich

 .... ganzer Artikel (610 KB)

Destillate aus dem Wald

Kreative Brenner haben in den letzten Jahren den Wald zunehmend als «Rohstofflieferant» für hochprozentige Spezialitäten entdeckt. An seinem letzten Anlass im Natur-und Tierpark Goldau konnte das Schweizer Schnaps Forum Brände, Geiste und Liköre aus Waldgewächsen wie Weissdorn, Schneeball, Stechpalme, Mehlbeere, Steinpilz oder Haselnuss vorstellen.

 .... ganzer Bericht (563 KB)